Word / Excel Dokumente nicht in Browser öffnen

Das öffnen von Word und Excel Dokumenten im Browser kann nervig sein. Unter XP konnte man diese Einstellung noch über Extras->Ordneroptionen->Dateitypen ändern. Seit Vista besteht diese Möglichkeit nicht mehr.

Um dennoch die Office Dokumente im entsprechenden Programm öffnen zu können, muss man ein paar Einträge in der Registry vornehmen. Das vorgehen ist einfach und schnell gemacht.

Dazu öffnen wir den Registry Editor (Start->Suchschlitz->regedit oder WINDOWS+R für Ausführen->regedit) und erweitern den Pfad HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Classes.

Hier sucht man folgende Unterschlüssel:

Excel.Sheet.x wobei das „x“ für die Versionsnummer steht. In diesem Schlüsse legt man einen neuen DWORD-Wert mit dem Namen „BrowserFlags“ an (sofern nicht vorhanden) und setzt diesen auf den Wert „8“. Das gilt für alle Versionen außer „.5“, hier muss der Wert auf „9“ gesetzt werden.

Excel.Sheet.5: BrowserFlags = 9
Excel.Sheet.x: BrowserFlags = 8

Im Falle von Word sind folgende Werte zu setzen.

Word.Document.12: BrowserFlags = 44
Word.DocumentMacroEnabled.12: BrowserFlags = 44
Word.RTF.8: BrowserFlags = 44
Word.Document.x: BrowserFlags = 8

Weitere Infos und die Einstellungen für PowerPoint dazu unter:
http://support.microsoft.com/kb/162059

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *